Landkreis

Wir brauchen mehr Windkraftanlagen

Die Windkraft ist, ganz im Gegenteil zu den umweltschädlichen und hochsubventionierten Kohlekraftwerken, neben der Wasserkraft die wirtschaftlichste Energiequelle. Darüber hinaus ist sie überaus nachhaltig. Das gilt heute auch im Binnenland….

Weiterlesen »

Neuer Kreisvorstand gewählt

  Auf ihrer Mitgliederversammlung am 27. Februar wählten die GRÜNEN einen neuen Vorstand für den Kreisverband Marburg-Biedenkopf. Als neue Parteisprecherin wurde Efi Kaioglidou aus Kirchhain gewählt, als Parteisprecher und Schatzmeister…

Weiterlesen »

Resolution gegen Solarausstiegsgesetz

Die Bundesregierung plant drastische Einschnitte in der Förderung der Solarenergie. Aus diesem Grunde hat die Kreismitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen Marburg-Biedenkopf am 27.02.2012 auf Antrag von mir und Karsten McGovern…

Weiterlesen »

Newsletter der Kreistagsfraktion

Der erste Newsletter der GRÜNEN Fraktion im Kreistag Marburg-Biedenkopf ist erschienen. Sie finden dort Beiträge zu Energiewende, Ärztemangel, Pflegestützpunkt, Schienen- und Straßenverkehr, Sparkasse, Naturschutz und einer Spendenaktion für Kinder aus…

Weiterlesen »

Planungen zur A 49 diskutiert

Am 27.09. trafen in der Marburger Kreisgeschäftsstelle der GRÜNEN VertreterInnen der GRÜNEN Kreisverbände Marburg-Biedenkopf, Schwalm-Eder und Vogelsbergkreis, verschiedener Ortsverbände sowie die verkehrspolitische Sprecherin der Grünen im hessischen Landtag, Karin Müller, zusammen, um den aktuellen Stand der Planungen der A 49 zu erfahren und über das weitere Vorgehen gegen den eingeleiteten Ausbau zu diskutieren.

Weiterlesen »

Keine Mittelkürzungen im ÖPNV

Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen protestiert energisch gegen die im Entwurf des Landeshaushalts geplante Kürzung von 20 Mio. Euro für die Verkehrsverbünde und fordert die Landesregierung auf, diese zurückzunehmen. Der ÖPNV in Hessen ist schon jetzt nicht ausreichend finanziert. Um das Angebot nicht weiter auszudünnen hat der RMV zuletzt eine erhebliche Fahrpreissteigerung beschlossen, die wir bereits für nicht tragbar halten. Müssen jetzt noch weitere Kürzungen im Angebot vorgenommen oder Fahrpreise noch mehr erhöht werden, widerspricht dass allen Bemühungen der letzten Jahre, auch hier im Landkreis ein attraktives, verkehrs- und umweltpolitisch vernünftiges Angebot aufzubauen.

Weiterlesen »