Kein Genmais im Ebsdorfergrund

Mit Freude haben wir Grünen dieser Tage die Nachricht vernommen, dass es auch in 2009 keine Sortenprüfungen des gentechnisch veränderten Mais im Ebsdorfergrund geben wird. Professor Wolfgang Friedt hatte erklärt, dass die Universität Gießen auf den Anbau von Mon810 auf den universitätseigenen Flächen in Rauischholzhausen, Gießen und Groß-Gerau verzichten wird.

Im Frühjahr 2008 hatte die Universtität Gießen im Auftrag des Bundessortenamtes eine Sortenprüfung von Mon810 in Rauischholzhausen geplant.  Bereits damals hatte ein breites politisches Bündnis mit uns gemeinsam die Uni Giessen aufgefordert, auf den Anbau von Genmais zu verzichten. Dies hat sie dann auch getan, damals allerdings nicht ausgeschlossen, dass der Versuch in diesem Jahr erfolgen soll. Wir freuen uns, dass Herr Prof. Friedt erkannt hat, dass man die massiven Proteste der Bevölkerung nicht einfach ignorieren kann.

Und diese Proteste sind berechtigt, denn ein Anbau GVO-haltiger Pflanzen würde eine unmittelbare Bedrohung der Existenz unserer Landwirte und Imker in der Region bedeuten. Für die Imkereien der Region hätte ein nicht absehbarer Schaden gedroht, da die Verkaufsfähigkeit potentiell gentechnisch verunreinigten Honigs stark sinken dürfte. Die langfristigen Auswirkungen gentechnisch veränderter Pflanzen auf Bienen sind ungeklärt.

Aber der Erfolg vor Ort ist nur ein Etappensieg, die Sortenprüfung wird woanders erfolgen. Deshalb muss endlich gehandelt werden: Immerhin haben sich in Europa mittlerweile mehr als 230 Regionen, über 4200 Gemeinden und andere lokale Vereinigungen und Zehntausende von Bauern und Lebensmittelherstellern als gentechnikfrei erklärt. Sie verzichten bewusst darauf gentechnisch veränderte Organismen einzusetzen. Griechenland ist komplett GVO-frei. In ganz Polen ist der Anbau gentechisch veränderter Lebensmittel verboten worden. Aber hier in Hessen halten CDU und FDP nach wie vor an dieser gefährlichen und von der Bevölkerung nicht gewünschten Wahnsinnstechnologie fest. Ich finde, auch Hessen muss endlich eine komplett gentechnikfreie Region werden und das wird nur mit uns GRÜNEN gelingen.

Mehr

Verwandte Artikel